Dienstag, 29. Juli 2008

Der Zoll...

Jeder war bestimmt schonmal beim Zoll, weil er irgendwelche Ware, die er übers Internet bestellt hat, dort abholen musste. Stichprobenartig werden von den Pakete rausgesucht, der Empfänger muss also dahin, sie vor den Augen des Zollbeamten öffnen, nachweisen, was sich drin befindet, entweder mit einem Kaufbeleg, oder mit einem Brief oder ähnlichem, dass es privates Geschenk ist eines Verwandten...
Glauben die Zollbeamten nicht, dass es sich um ein Geschenk handelt oder liegt der Warenwert über einem bestimmten Satz, muss man nachzahlen!

Jetzt zu meinem Vorfall...
Da ich guten Kontakt zu den Darkroom Familia Leuten habe, wir uns ständig mit neuen Releases austauschen, ich für die gesamten neueren und kommenden Release produziert und auch gefeatured habe, erwartete ich sehnsüchtig das seit Wochen versendete Paket.
Es kam mir schon langsam seltsam vor, hätte auch gut sein können, dass es abhanden gekommen ist oder gestohlen wurde. Auf einmal war ein Brief vom Zoll da. Ich soll bitte mein Paket abholen kommen und Nachweise für den Kauf mitbringen.
WELCHEN KAUF??? Die CDs krieg ich umsonst ihr Idioten!
Ok, ich machte mich also auf den scheiss Weg mit dem Taxi, zog mir eine Nummer in der Warteschlange und setzte mich auf eine Bank. Es war voll - es stank nach eckelhaften, ungepfelgten Menschen. Nach ca. 45 Minuten waren die vielleicht 15 Nummern weiter...bis ich an der Reihe war, kamen noch 30 Leute vor mir dran!!! Ich ging also zu so einem Zollatzen, fragte, wie lange ich ca. rechnen müsste, bis ich dran bin. Er sagte: "Geh am besten 2 Stunden was Essen oder einkaufen und komm dann wieder, komm dann direkt zu mir und ich bearbeite dann Deinen Fall". Ich ging also was essen, verbrachte irgendwie die 2 Stunden, ging dann zurück, an den ganzen wartenden Menschen vorbei direkt zu Atze. Wie versprochen, kam ich sofort ran, er holte mein Paket, ich öffnete es, da waren die DF CDs. Er fragte nach dem Kaufbeleg. Ich sagte ich hab keinen, ich krieg die umsonst zugeschickt, als Geschenk, weil ich die Produziert habe und weil ich als Feature drauf bin. Er guckte mich ungläubig an und fragte nochmal nach dem Kaufbeleg, ich holte einen "2050 - Darkroom Familia" Flyer hevor, zeigte Ihn die CDs auf dem Flyer, zeigte ihm dass dort mein Künstlername stand. Er guckte sich den Flyer eine Weile lang an, guckte auf mein Hirntot T-Shirt, auf die Hirntot Kette, nochmal auf den Flyer und schob das Paket zu mir. Dann fragte er mich, ob er den Flyer behalten kann, er würde gern im Internet mal in die Musik reinhören. Er entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und die Wartezeit und wünschte mir einen schönen Tag.

Sehr cooler Atze.

Kommentare:

HT hat gesagt…

Das ist ja echt geil:D

Baseball-Bonzo hat gesagt…

...geht echt in ordnung die aktion... da sieht man mal: in jeden menschen steckt noch ein fünkchen hoffnung und guter geschmack , egal welcher berufl. orientierung etc!

Hirntot-RecordZ von Myspace hat gesagt…

WooW, voll fett hehe


Ich will auch so´n Flyer xDD

Ich schreib euch demnächst nen Brief, mit ner Autogrammbitte ;D

Hoffe das dauert nich so lang =)

Anonym hat gesagt…

und wieder mite dem taxi :D

Anonym hat gesagt…

und haste ihm wenigstens eine cd ausgeliehen ?

gruss BillyDerLange